Alle Artikel in: Ortsname

Burgörner

Burgörner ist eine nähere Bezeichnung in der Ansiedlung Örner, hergeleitet aus Ari, Iri, Arneri eine der ältesten Ansiedlung unserer Heimat. Die umliegenden Höhenlagen waren geeignet Zufluchtstätten mit Befestigungen zu tragen, Burgen entsprechend den jeweiligen Anforderungen, Erdwälle, Holzbefestigungen bis zur Steinburg des Mittelalters so das um die Burg Örner, die Ortsbezeichnung Burgörner entstand. Was wiederum keinesfalls eine Altersbestimmung sein kann, denn es ist durchaus möglich das eine Besiedelung durch die Schnitter von den Höhenlagen, den Burgen aus erfolgte und somit der älteste Ursprung dieser beiden Örner nämlich Burg- und Großörner auf den Höhenlagen im Nordosten dieser Orte zu suchen ist. Burgörner entwickelte sich auf Grund des ständigen Zuwachses an Einwohner, die im umliegenden Bergbau und später in der umliegenden Industrie Arbeit fanden. Das Territorium von Burgörner erstreckte sich, im Süden begrenzt durch den Kriegsgraben und den Lauf des Regenbeek bis an die Wipper, die Wipper entlang, bis Eingangs der Wipperstraße, überquerte hier die Straße, an der einstigen Bauernbank bis zur Höhenkante des „Hohen Berges“ weiter in südlicher Richtung bis an die Gerbstedter Straße von hier dann …