Besucher in Burgörner, Freiherr v. Hardenberg

Freiherr v. Hardenberg

Frhr. Georg Anton v. Hardenberg auf Wiederstedt, Landrat, Nachbar von Burgörner


Wilhelm von Humboldt, schreibt während eines Aufenthaltes in Burgörner an seine Frau Caroline:

Burgörner, 11. November 1822

…..Mit Hardenberg* habe ich heute ziemlich den ganzen Tag allein zugebracht, und neulich war er fast den ganzen Abend bei mir. Wir haben also sehr viel gesprochen, und es hat mich doch nicht ohne Interesse gelassen. Ich habe erst jetzt eine rechte Idee von seinem Wesen und Empfinden. Er ist doch eigentlich sehr konsequent und hat auch eine viel mehr innerliche Natur, als man sonst denkt, so dass es einem begreiflich wird, dass er und Novalis** haben Brüder sein können. Die Grundlage seines ganzen Wesens ist unstreitig, wenigstens jetzt, da die katholische Religion und die bestimmte Idee, die überall durchleuchtet, dass er am Rande des Grabes steht. Die veredelt nun schon an sich den Menschen und setzt ihn über das bloß Irdische hinweg, und das ist auch in ihm sichtbar. Dabei fühlt er sehr tief das Unglück, alle seine Brüder verloren zu haben, und kommt sich ganz verlassen vor

Über die Stände hat er die feste Idee, dass sie ganz unmöglich sind, da es keine Kirche mehr gibt. Darin liegt für ihn überhaupt der Keim alles Unheils. Wo sich das Weltliche allein bloß berührt, da kann kein Segen sein. Das sich die Regenten populärer machen, mit anderen Menschen umgehen, ist ihm ein Greuel. Sie sollten suchen, wie Gott zu regieren, womöglich ganz unsichtbar. Man kann nichts mit ihm berühren, wo dieses Vermissen katholischer Einrichtung nicht immer wieder vorkommt. Er sagt eigentlich fast mit dürren Worten, dass er kein anderes Geschäft mehr auf Erden zu haben glaube, als für das Heil seiner Seele zu sorgen. Er scheint sehr gern mit mir zu sein, vermutlich weil er sieht, dass ich aufmerksam zuhöre und in seine Ideen eingehe………….

* Georg Anton v. Hardenberg, ist der jüngere Bruder des Dichters Novalis. Er wurde 1816

erster Landrat des neugebildeten Mansfelder Gebirgskreises des Regierungsbezirkes Merseburg der Provinz Sachsen und blieb bis 1819 im Amt. † 1825

** Georg Philipp Friedrich von Hardenberg „Novalis“ 2. Mai 1772 – 25.März 1801

Graf/Chronist im Febr. 2010

[Total: 0 ⌀: 0]