Burgörner-Neudorf, Kriegsopferdenkmal

Kriegsopferdenkmal

Das 1945 gesprengte Kriegsopfer-Denkmal im Kirchgarten der Lutherkirche im Ortsteil „Burgörner-Neudorf“.

Im Hintergund die später abgerissene „Zionskirche“ davor das Kriegsopferdenkmal im Kirchgarten.

Die Reste der gesprengten Gedenkstätte für die 258 Kriegsopfer im Ortsteil Burgörner-Neudorf.

132 Personen aus dem I. Weltkrieg (1914-1918) sind aus Burgörner-Neudorf gefallen, gestorben oder vermisst. 126 Personen aus dem II. Weltkrieg. (1939-1945)

In beiden Kirchen, in der Nikolai-Kirche (Burgörner-Altdorf) und in der Lutherkirche (Burgörner-Neudorf), befinden sich Bücher in denen die Opfer des II. Weltkrieges aus den beiden Ortsteilen erfasst sind.