Handel & Gewerbe, Kronleuchter auf dem Brocken

Kronleuchter auf dem Brocken

Gefertigt von der „Fa. Berg & Co.“ aus Burgörner!

„Fa. Berg & Co.“ war ein Betrieb in Burgörner, der nach dem Krieg versucht hat Arbeitsplätze zu schaffen. Mit viel Mut versuchten Sie wieder Interesse zu wecken für die schönen Dinge im Leben, trotz der damaligen Wirtschaftslage.

Zum KrugEhemalige Fertigungsstätte – ganz rechts im Bild der Saalanbau

Im ehemaligen Saal der Gaststätte „Zum Krug“ fertigte die Firma in Kunstschmiedearbeit Lampen, Leuchter und Wandschmuck. Die Ausführungen in Verbindung mit Holz und dazu passenden Lampenschirmen in Eigenanfertigungen aus sogenannten “Igelit“ waren sehr beliebt.

Deckenleuchte
Zunehmende Aufträge auch für öffentliche Einrichtungen, deren Beleuchtungseinrichtungen dem Krieg durch Zerstörung oder als Buntmetall zum Opfer gefallen waren, veranlasste die Firma ihre Produktion in ein größeres Gebäude zu verlegen. Dazu bot sich eine leerstehende Lagerhalle der Ziegelei Remus an. (späteres Verwaltungsgebäude der LPG – R. Luxemburg)

Firma BergProduktionsstätte der Firma Berg & Co.1952 (Ansicht nachempfunden)

Außer einigen Einzelstücken aus der Bedarfsfertigung* die evt. nach ca. 60 Jahren noch erhalten sein könnten, gibt es eine Besonderheit auf welche uns ein ehemaliger Einwohner von Burgörner aufmerksam machte.

Deckenlampen
Deckenlampen in Kunstschmiedearbeit Rast- u. Gaststätte Brocken

In der Rast- und Gaststätte auf dem Brocken hängen seit eh und je einige Kronleuchter. Sie sind, so wurde uns berichtet, von der Firma Berg & Co. gefertigt worden und haben erstaunlicherweise die Zeit überdauert. Wenn auch die einstigen Lampenschirme aus Igelit nicht mehr erhalten sind, so bieten sie auch heute noch einen imposanten Anblick. Ein Zeugnis alter Handwerkskunst in traditioneller Handarbeit gefertigt, heute wohl kaum noch bezahlbar.

Deckenlampe
Die Firma schloß Anfang der fünfziger Jahre, wie so viele bis dahin noch selbständige Betriebe. Deren Inhabern, Ziel einer politischen Kampagne, blieb oft nur die Möglichkeit der Flucht in den westlichen Teil Deutschlands, um dort einen Neuanfang zu wagen.


Anzeige aus der letzten Silvesterausgabe 1949/1950 der Gemeindeverwaltung Burgörner

Für die Hinweise und Fotos danken wir dem einst mit der Familie Berg befreundeten, ehemaligen Einwohner von Burgörner Walter V.

*Für weitere Fotos von der Firma Berg & Co. oder von Gegenständen aus deren Fertigung, die sich evtl. bis heute erhalten haben, wären wir dankbar und könnten hier veröffentlicht werden.

Bearb. E.Graf/Chronist Okt.2012

[Total: 0 ⌀: 0]